TSV Großenwieden von 1913 e. V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schäfer sorgt für Großenwiedens fünften Saisonsieg
HSC BW Tündern III – TSV Großenwieden 0:1 (0:0)
Dank des Treffers von Konstantin Schäfer entführte Großenwieden drei Punkte von der Hamelner Kampfbahn. 15 Minuten vor Schluss erzielten die Gäste nach einem individuellen Fehler in der HSC-Abwehr den Siegtreffer. „Das war eine absolut unnötige Niederlage. Die ist für uns extrem ärgerlich. Wir waren über 90 Minuten die bessere Mannschaft“, resümierte Tünderns Spielertrainer Sebastian Böhning.

--> vollständiger Bericht unter News / Berichte

Osmani-Doppelpack beschert Tündern in Unterzahl Remis
SG Großenwieden/Rohden – HSC BW Tündern 2:2 (1:1)
Am Freitagabend kam es im Weserstadion zwischen Großenwieden und Tündern zu einem gerechten Unentschieden. Die Gäste reisten mit nur zehn Spielern an. In der ersten Halbzeit agierte Tündern hauptsächlich mit langen Bällen, Großenwieden versuchte es mit spielerischen Mitteln und kam durch eine schöne Kombination in Vollendung durch Friedel Meier in der neunten Minute zur 1:0-Führung.

Grossenwieden fährt wichtigen Sieg ein
TSV Grossenwieden – SG Flegessen 2:1 (1:1)
„Das war ein sehr umkämpftes, aber kein schönes Spiel. In der ersten Halbzeit hatte Flegessen mehr vom Spiel, nach der Pause waren wir dann besser“, berichtete TSV-Coach Albert Sobol nach der Partie. 

ank Bekedorf-Freistoß: Großenwieden/Rohden feiert Heimsieg
SG Großenwieden/Rohden - SG Eimbeckhausen/Nettelrede 1:0 (0:0)
Heimsieg für die SG Großenwieden/Rohden. Am Freitagabend fuhren die Gastgeber gegen Eimbeckhausen/Nettelrede einen Dreier ein. In einem Spiel mit wenigen Höhepunkten neutralisierten sich beide Mannschaften von Anfang an. Die Gäste waren im ersten Durchgang zwei Mal durch Ecken gefährlich.

Der TSV Großenwieden stellt sich vor:

Fast 500 Mitglieder sind im TSV Großenwieden organisiert. Das sind mehr als die Hälte aller Einwohner.
Viele Sportler kommen aus aus den umliegenden Ortschaften, insbesondere Kleinenwieden, Welsede, Barksen und Hessisch Oldendorf.

Im Fußball-Jugendbereich, sowie in den Reserve-, Altherren- und Altseniorenmannschaften ist zwischenzeitlich eine Spielgemeinschaft mit dem TUS Rohden/Segelhorst entstanden.

Übergeordnet ist für uns der Aufbau und die Entwicklung der Jugendbereiche in den Sparten. Aber auch der wieder einkehrende Erfolg in der Fußballsparte ist für uns von Bedeutung.

Doch es dreht sich nicht alles beim TSV um Fußball. Neben 6 Jugend- und 4 Herrenmannschaften im Fußball sind viele Sportler auch in den Sparten Leichtathletik, Turnen, Gymnastik, Aerobic, Zumba, Fahrrad und Wandern aktiv.

Schließlich verfügt der TSV Großenwieden über eine der schönsten Anlagen im Kreis und wird auch immer wieder gerne besucht.

Überzeugen sie sich selbst!

Im Jahr 2009 haben wir begonnen, einmal jährlich Fußball-Bundesliga live im Weserstadion Großenwieden zu präsentieren. In den letzten beiden Jahren waren die U17- und/oder U19-Mannschaften von Hannover 96, VfL Bochum, Hertha BSC Berlin, Borussia Dortmund, Bayer 04 Leverkusen, Preussen Münster, Eintracht Braunschweig und dem Hallescher FC zu Gast.

Hinzu kommt ein 3-tägiges Jugend-Weser-Trainingscamp mit A-lizensierten Trainern und bekannten Größen aus Verbands- bis Bundesliga. Hier werden die Kleinen ganz groß.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü